Wer seinen Wohnsitz in St.Gallen hat, muss sich innerhalb von 14 Tagen bei der Zulassungsstelle anmelden. Dieser Prozess muss persönlich an unserem Schalter abgeschlossen werden. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit: Stellenangebote und Praktika: placement@unisg.it | weitere Unterstützungs- und Gaststudierende während ihrer Studienreisen: tutor@unisg.it | segreteria@unisg.it Nach einer aktuellen Untersuchung des kantonalen Rechnungsprüfungsamtes ist die Universität St. Gallen wegen des unseriösen Ausgabenverhaltens in einigen instituten heftig in die Kritik geraten. Vertreter des kantonalen Gesetzgebers haben eine Änderung der Rechenschaftskultur der Universität gefordert. [14] Alumni Jobs ist unsere exklusive Jobplattform für alle ehemaligen HSG-Studenten. Finden Sie Jobs, die speziell für Sie geeignet sind. Service DeskMontag bis Freitag: 8:00 – 17:00E-Mail: Telefon: +41 71 224 29 00Fax: +41 71 224 31 13 Die Universität St. Gallen beherbergt 25% internationale Studenten, eine Obergrenze, die von der Regierung festgelegt wurde. [27] Beim HSG Alumni Forum 2019 sprachen wir mit HSG Alumna Astrid Blunschi Balmer und Christoph Schank darüber, wie zukünftige Führungskräfte führen müssen. Sehen Sie sich die Videos an und erfahren Sie mehr.

Verschaffen Sie sich auf unserer virtuellen Arbeitgebermesse einen Überblick über attraktive Arbeitgeber. An der Universität St. Gallen gibt es rund 80 Clubs. Besonders bekannt ist das Internationale Studierendenkomitee, eine Organisation, die das jährliche St. Gallen Symposium plant und koordiniert. Seit 1970 bringt das St. Gallen Symposium Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft mit Studierenden aus aller Welt zusammen. AIESEC St. Gallen ist ein 1951 gegründeter Verein, der ein internationales Praktikumsprogramm anbietet. Der grösste Club der Universität St. Gallen und der grösste seiner Art in der Schweiz ist der HSG Investment Club, ein finanzorientierter Karriereclub mit über 1.300 Mitgliedern.

[28] Einer der größten Clubs mit mehr als 600 Mitgliedern ist DocNet, der Doktorandenclub der Universität St. Gallen. Eine wichtige Veranstaltung von DocNet wurde 2001 gegründet und ist das jährliche DocNet Management Symposium. Ein Kapitel von Oikos International, einer Studentienorganisation für nachhaltige Entwicklung, spielt auch an der Universität St. Gallen eine aktive Rolle. Andere Vereine sind meist Sportvereine, Kulturvereine oder Vereinigungen von Studierenden verschiedener Länder oder Kantone, fachspezifische Vereine im Zusammenhang mit Spezialisierungen an der Universität St. Gallen sowie Bruderschaften. [29] Die offizielle Organisation ehemaliger Studenten der Universität St.

Gallen ist die HSG Alumni. Mit mehr als 19.000 Mitgliedern und 80 Alumni-Clubs auf 4 Kontinenten ist es einer der führenden Europäischen Vereine dieser Art. Seit 1930 verstärkt der Verein durch zahlreiche Veranstaltungen und Informationsplattformen die lebenslangen Bindungen der Alumni an die Universität sowie die Netzwerke unter seinen Mitgliedern. [30] Obwohl die HSG eine der kleinsten Universitäten der Schweiz ist, verfügt sie über die grösste Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Schweiz. [12] Die HSG zählt auch zu den milliardenschwersten Alumni der Welt (siehe Liste der Universitäten nach Anzahl der Milliardäre). Es ist Mitglied des CEMS und APSIA und ist EQUIS, AACSB und AMBA akkreditiert (Dreifachkrone). Der Campus ist als Schweizer Kulturerbe von nationaler Bedeutung gelistet. [13] Direkte Bahnverbindungen nach Bra von Turin Porta Susa (ca.

60 Minuten) und Alba (ca. 25 Minuten). Die Bushaltestelle nach Pollenzo (Buslinie 2) befindet sich direkt vor dem Bahnhof Bra. Die Busse fahren etwa alle 1 1/2 Stunden und die Fahrt dauert ca. 15 Minuten. 1963 zog die Universität in neue Gebäude um und änderte ihren Namen in Hochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die Neuen bauten waren für 900 Studenten geplant, aber bis zum Wintersemester 1963/64 waren mehr als 1150 Studenten eingeschrieben.